Link verschicken   Drucken
 

Rundgang Kinderkrippe

Die Gruppenräume

Die Gruppenräume in der Kinderkrippe sind jeweils ausgestattet mit einer Küchenzeile, einer Empore mit unterschiedlichen Spielangeboten und verschiedenartigen Podesten.

Unsere Kinderkrippe ist kein „Kindergarten in klein“, denn die Krippenkinder haben sehr viel Bedürfnis nach Bewegung. Darum gibt es in jedem Gruppenraum unterschiedliche Ebenen, die zur Bewegung anregen und somit vielfältige Raumerfahrungen ermöglichen. Krippenkinder sind  immer “unterwegs“ und halten sich selten länger an einem Ort auf. Sie hantieren gerne mit Gegenständen und transportieren diese innerhalb des Gruppenraumes. Damit wir den Kindern diesen Freiraum gewähren können, sind unsere Gruppenräume nur mit wenigen Tischen und Stühlen ausgestattet.

 

Meisennest meisen

mit 14 Kinder im Alter von 1-3 Jahren

geöffnet von 8.00-13.00 Uhr

 

Im Meisennest findet seit dem 1.August eine Einzelintegrastion statt.

Erzieherinnen : Ilona Möller,

                         Katrin Frochtmann, 

                         Isabell Schulte

Heilpädagogin: Sabrina Bego-Ghina

FSJ-lerin:          Julia Karlin

 

 

 

SpatzennestSpatzen

mit 15 Kindern im Alter von 1 - 3 Jahren
geöffnet von 8.00-12.00 Uhr
Erzieherinnen: Maria-Yvonne Sieverding,

                        Sonja Breher, Jutta Böckelmann

 

 

 

 

 

 

 

 

Schlafraum/Ruheraum

Direkt am jeweiligen Gruppenraum räumlich angebunden ist der jeweilige Schlaf- und Ruheraum. Dieser ist für den selbstbestimmten Rückzug aus dem bewegten Geschehen gemütlich eingerichtet . Es gibt Möglichkeiten zum Verdunkeln und zum Dämmen des Lichtes. Besonders die jüngeren Kinder haben hier die Möglichkeit, in kleinen Schaumstoffbettchen auszuruhen bzw. zu schlafen.

.

 

 

Schmutzschleuse

Jede Krippengruppe verfügt über eine Schmutzschleuse. Hier hängen die Stiefel, die Regenjacken und Matschhosen der Kinder. Jedes Kind hat einen eigenen Haken und ein eigenes Stiefelfach.

In der Schmutzschleuse können die von draußen kommenden Kinder die nassen bzw. dreckigen Kleidungsstücke ausziehen und aufhängen.

 

 

 

 

Waschräume – Sanitärraum als Erlebniswelt

Unsere Wasch- bzw. Sanitärräume sind farblich in einem warmen grün  ansprechend gestaltet. Eine Waschrinne in  2 unterschiedlichen Höhen bietet den Kindern die Möglichkeit, sich selbständig zu waschen. Diese kann zusätzlich von den Kindern für Wasserspiele bzw. zum Experimentieren mit Schneebesen, Löffel, Becher, Trichter etc. genutzt werden. Unterschiedliche Spiegel leiten zum Beobachten und zur Identifikationsfindung an.

Des Weiteren befinden sich eine Dusche und

2 kleine Kindertoiletten im Waschraum.  Den großzügig gebauten Wickeltisch können die Kinder über eine einfahrbare Kindertreppe selbständig ersteigen.  Unter dem Wickeltisch sind Eigentumsschubladen für Wechselkleidung und Hygieneartikel angebracht.

Das Verbindungsfenster zwischen Sanitär- bzw. Gruppenraum ermöglicht einen guten Blick zur Gruppe während der Wickelphase.

 

 

Flurbereich
Der Flurbereich ist ein täglicher Treffpunkt für

die Kinder aus dem Spatzen – und Meisennest und deren Eltern. Außerdem wird dieser als zusätzlicher Spiel- und Bewegungsbereich genutzt.

 

 

 

 

 

 

 

Elternzimmer:

Das Elternzimmer bietet Platz für potenzielle Wartezeiten, besonders in der Eingewöhnungszeit Ihres Kindes. Hier ist auch der ungestörte Austausch mit anderen Eltern möglich. Nach der Eingewöhnungsphase der Krippenkinder wird dieser Raum zu einem Ausweichraum für die Krippenkinder umgestaltet.

 

 

 

 

 

Krippenküche:

Auch dieser Raum wird als zusätzlicher Ausweichraum für Kleingruppenarbeiten genutzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eingangsbereich und Buggyraum:

Das Krippengebäude besitzt einen eigenen Eingang. Im Buggyraum können die von den Eltern mitgebrachten Kinderwagen etc. abgestellt werden. Außerdem stehen hier die Krippenwagen. Diese werden für kleinere Ausflüge bzw. Spaziergänge innerhalb und außerhalb des Kindergartens eingesetzt.